Herrin Samanthas Fetisch Sklaven Blog

Schööööön, alle Sklaven haben das Prinzip des Adventskalenders verstanden. Die erste Aufgabe ist noch sehr sehr leicht im Gegensatz zum Rest. Ist ja auch mehr dazu da, um zu prüfen, ob alle auf den Kalender zugreifen können und ob so manche Matschbirne das auch verstanden hat. :P *lol*

Meine Sklaven hatten heute die simple Aufgabe mir einen lustigen und zugleich gewissermaßen versauten Witz zu erzählen. Eigentlich wollte ich nur den Besten davon hier posten, aber ich kann mich zwischen den nachfolgenden beiden Witzen nicht entscheiden. Die sind einfach beide geil! *hahaha*

  • Zofe Svetlana:
  • Steht ein Sklave nackt vorm Spiegel, betrachtet sich und sagt:
  • “Ach, zwei Zentimeter mehr und ich wäre König.”
  • Antwortet eine Stimme:
  • “Zwei Zentimeter weniger und du wärst Königin.”

Passt ja perfekt zum Kopfkino mancher Minischwanz Loser, nicht wahr? *totlach* Aber der Nächste ist auch geil:

  • Volkerchen:
  • Eine graue Zelle kommt per Zufall in das Gehirn eines Mannes.
  • Alles ist dunkel, leer und ohne Leben.
  • “Hu, hu!”, ruft die graue Zelle.
  • Keine Antwort.
  • “Hu, hu!”, wiederholt die graue Zelle.
  • Da erscheint plötzlich eine andere graue Zelle und fragt:
  • “Was machst du denn so ganz alleine hier? Komm mit, wir sind alle unten!”

Oh ha, der trifft ja wohl auf die meisten Piggies zu! *hahaha* Ich hab so geil gelacht bei den beiden Witzen. Guter Einstand würde ich mal sagen. Wird sicherlich wieder eine witzige Adventszeit und ich freu mich schon auf eure blöden Gesichter, wenn ihr so manch anderes Türchen im Adventskalender öffnen werdet.

Für mich heißt es allerdings morgen erst mal Abflug und dann eine Woche pure Entspannung! Ich verpasse natürlich nix, da ich den Laptop dabei habe, werde mich aber vorrangig um meine Entspannung kümmern als um euch. :P Dafür wird euch der Adventskalender die nächsten Tage und Wochen genug fordern. *hahaha*

PS: Und weils so schön zum Thema Witze und Lachen passt, der Sklavenbericht der misslungenen Sklavenprüfung von Volkerchen ist jetzt mit bewegten Bildern hier online: Die misslungene Sklavenprüfung