Herrin Samanthas Fetisch Sklaven Blog

Hat schon was, wenn man aus dem Urlaub heimkehrt und man weiß, dass so viele sehnsüchtige Herzen auf einen warten. :P Ich hab das echt genossen, wie ihr mich vermisst habt, wie die Sehnsucht von Tag zu Tag immer größer wurde und der eine Tag im Kalender rot angemarkert wurde: Der 4. September, der Tag meiner Rückkehr!

Gestern Abend bin ich daheim angekommen. Im Gepäck habe ich viele Neuigkeiten, spannende Erinnerungen und natürlich auch viele Bilder und Videos. Der Cabrio-Urlaub im SLK war echt der Hammer. Ich habe viel erlebt, bin viel rumgekommen und habe ein paar Sklaven auch real getroffen. Sage und schreibe 4521 km bin ich gefahren:

Es ergaben sich in der Zeit 3 Cash & Go Dates und 1 Shoppingtour! Die drei Gewinnersklaven waren natürlich nicht alle da, wie verabredet. Der geplante Verschluss des Keuschheitssklaven Max (ja kann ruhig jeder wissen, wie das Dreckstück heißt) wurde weder abgesagt, noch angetreten. Obwohl er meine Handynummer hatte, hat er nicht abgesagt. Wirft mal wieder schlechtes Licht auf neue unzuverlässige Sklaven! Die beiden anderen Dates vom Wettbewerb waren auch eher ein Reinfall. Ich kann a) keine Sklaven gebrauchen, die nicht mal einen Satz mit Sie aussprechen können, trotz mehrfacher Verwarnung! und b) hasse ich Sklaven mit Erwartungen und Wunschlisten.

Die zwei anderen Cash & Go Dates fanden mit Sklaven statt, die ich bereits kenne und wie erwartet, waren diese beiden Dates viel schöner. Das zeigt mal wieder, dass nichts bringt, sich einfach wahllos ohne sich groß zu kennen, zu treffen. Mag bei einem Cash & Go nicht so ein großes Problem ausmachen, da es sich sowieso nur um ein kurzes Treffen handelt, aber dennoch erwarte ich ein schönes Date, das sich lohnt und nicht so einen Mist, bei dem ich noch geduzt werde! Also, Sklaven, ab heute verdient ihr euch das wieder brav, dann klappts auch mit dem Cash & Go ohne Du!

Selbiges bei der Shoppingtour, die mich nicht nur ein paar Minuten gekostet hat, sondern mehrere Stunden. Total unbelehrbar und zudem mit Wunschliste, wo ER denn gerne MIR was kaufen will! DAS geht ja mal gar nicht. Das ist eine Shoppingtour nach meinen Wünschen und nicht nach deinen. Ich habe daraus gelernt. Es war ein weiteres Experiment, wie so viele, das mir zeigen musste, dass reale Dates und Sessions nur mit vertrauten Sklaven schön werden kann! Schade!

Nichts desto trotz, mein Urlaub hatte mehr zu bieten als nur Dates. Darunter viele Outdoor Erlebnisse mit einer Sklavin und mir, zwei Übernachtungen in zwei sehr schönen Studios und Erholung pur! Ich habe dennoch viel eingekauft, auch wenn die geplante Shoppingtour ein bisschen in die Hose ging. Zwischenzeitlich musste ich bereits ein Mal nach Hause, um die vielen Klamotten erst mal auszuladen und Platz für Neues zu schaffen *lol*. Ich werde in den nächsten Tagen ein paar meiner besonderen Erlebnisse hier in den Blog stellen. Das kann ich einfach nicht für mich behalten *lol*.

Da ich während meines Urlaubs nur 2 Sklaven aus meinem Reich entlassen habe, sind nur noch wenige Plätze frei. Ich habe die Bewerbungen bereits angesehen und interessante Kandidaten haben auch eine Antwort von mir erhalten. Wenn du also noch mein Sklave werden möchtest, dann beeindrucke mich. Wer zuerst kommt, malt zuerst. :P Bewerbung & Geschenk nicht vergessen! Ach ja, Bewerbung mit lediglich ein paar Worten, nicht mal einem Satz und schnell hingeschriebenen Unfug werden nicht berücksichtigt. Also, Mühe geben und mein Sklave werden!

Die Gewinner stehen fest und ich will euch natürlich nicht noch länger warten lassen mit der Verkündung der Gewinner.

Platz 1

geht an smachne alias Paul für seine besondere Geschenkidee:

Ein Schloss für seinen KG, das meinen Namen tragen wird und ihn für mindestens 6 Monate unter Verschluss halten soll. Um den Verschluss werde ich mich persönlich kümmern. Im Anschluss daran will Paul mir ein paar Heels zu Füßen legen.

Platz 2

geht an dauerkeusch für sein besonderes Geschenk:

Dauerkeusch hat mir einen persönlichen Brief geschrieben, mir darin auch vieles erzählt und offenbart. Dieser Brief hat mich sehr gerührt und war nicht für den Wettbewerb bestimmt, jedoch habe ich ihn mit reingenommen, da ich das außerordentlich schön fand!

Platz 3

geht an Sissy Olivia für ihr besonderes Geschenk und ihre zuvorkommende Art:

Sissy Olivia hat direkt nach ihrer Aufnahme bei mir am Sklaventalentwettbewerb teilgenommen. Sie hat mir eine Paypalzahlung zukommen lassen und ich schätze zudem ihre sehr devote und zuvorkommende Art, die sie mir direkt zu Beginn ihrer Ausbildung bereits gezeigt hat und mir heute immer wieder beweist!

Zur Erinnerung: Die drei Gewinner erhalten eine Videoaufgabe persönlich von mir und speziell auf den jeweiligen Sklaven zugeschnitten.

Du bist nicht auf dem Treppchen? Dann hättest du dich mehr anstrengen sollen. Der nächste Wettbewerb folgt aber bestimmt!

Dominante Grüße
eure Herrin Samantha

Vor Kurzem sind endlich meine neuen Heels von Pit angekommen und weil ich die so geil finde, hab ich mir gedacht, lass ich euch doch auch mal daran teilhaben. Eigentlich sollte Pit ja Bilder davon bekommen, doch wir haben dann ein wenig geredet und sind zu dem Entschluss gekommen, dass ich ihm die Heels vor der Cam zeige. Bis heute ist es nicht dazu gekommen, da Pit am Monatsanfang mit Abwesenheit glänzt und wohl lieber sein Geld auf Camportalen verwichst *lol*. Jeder, wie er das meint und mit diesen Missgeschicken ist mein Fusssklave Pit ja auch nicht allein, auch mein “keuscher” Sklave Dauerkeusch hat sich auf Wollvideos des Öfteren einen runtergeholt. Ich rege mich absolut nicht auf…*grins* Jaja, die liebe Lust und die eigenen Begierden und Bedürfnisse *fg*

Aber ich kann das echt verstehen, denn ich bin ja nicht auf den Kopf gefallen. Das Prinzip “Mann” hab ich schon lange vor meinem 18. Lebensjahr verstanden, auch ein Grund, warum es mich damals immer mehr zum Dominieren gezogen hat *lol*. Härtere Regeln werden nichts bringen, aber die Strafen werden sich sehen lassen. Dabei werdet ihr meine Dominanz mal ganz besonders spüren. So fies kennt ihr mich noch nicht, meine sadistische Seite *haha* Euch werd ich schon noch Manieren beibringen.

Kommen wir zu einem schöneren Thema für meine lieben braven Sklaven und Sissys *hihi*

Meine Valentinstagsüberraschung für euch

Tja, wie schon im internen Bereich angekündigt, hab ich für den Valentinstag auch eine Überraschung für euch. *hehe* Die letzten Wochen waren echt schön und ich genieße es, mir Sklaven wie euch zu halten. Ein bisschen Lob muss sein und dementsprechend bekommt ihr folgende Überraschung:

Ein exklusives Video!

Tja, ich hab mal so in meiner Trickkiste gekramt und dabei ist mir das Video “in die Hände gefallen”. Das wollte ich mal öffentlich stellen, aber nachdem RTL mein altes Video so schön bearbeitet hat, hab ich mir das schnell mal anders überlegt *lol*. Worum es in dem Video geht, verrate ich noch nicht. Aber vier Minuten nur eure Göttin…*g* und wer es noch nicht gewusst hat, der weiß nun, dass ich echt bin. Gibt ja doch noch welche, die dran zweifeln.

Genug Infos für euch. Ihr dürft gespannt sein!

Tja, immer wieder werde ich gefragt, was eigentlich Dummsau bedeutet? Irgendwie benutze ich diesen Begriff derzeit immer öfter und find den richtig geil. Aber was bedeutet eigentlich Dummsau? *lol*

Da so manche Deppen anscheinend ihr ganzes Hirn bereits rausgewichst haben, hab ich mir gedacht, erklär ich das Ganze doch mal in der Sprache, in der es vielleicht noch annähernd bei so manchen ankommt *schmunzel*. Ich hab mal so aus Spaß den Begriff Dummsau bei Google eingegeben und was ich dort fand, kann ich bis heute eigentlich nicht glauben!

Es ist wirklich unfassbar, dass es ernsthaft Menschen gibt, die sich diese Domain registrieren, aber dann diese Seite noch mit solchem Inhalt zu füllen, ist ja mal echt geil und gefundenes Fressen für mich, das ganz gut zu erklären.

Ich fand DUMM SAU Männerballett! Ja, kein Witz! Und das, was der Name schon aussagt, bringt er auch mit sich. Mehrere Piggies, die sich betätscheln und irgendwie bewegen ohne Sinn und Verstand. Wer also wissen will, wie die Dummsau in lebendiger Form aussieht, gibt den Begriff Dummsau bei Google ein.

Als ich dann noch auf Videos von dieser Piggy Truppe gestoßen bin, konnt ich mich vor Lachen kaum noch halten. Also, wenn die ein oder andere Dummsau mal das beim Sklaventalentwettbewerb gebracht hätte, wäre das glatt auf Platz 1 gelandet. Den Scheiss dann auch noch Männerballett zu nennen, ist echt Hammer. Männer? Das sind Witzfiguren, die sich regelmäßig vielleicht zum Alkoholkonsum treffen und dann im Vollrausch ein paar seltsame Schritte und Bewegungen einüben. Ballett? In welcher Form ist das denn Ballett? Bewegen die sich da überhaupt großartig? Mit ihren verunzelten Ärschen wollen sie noch einen auf sexy machen *OMG*.

Ich glaube, dass dieser schwule Dummsauverein eher ein Treff ist für Anonyme Piggies! Naja, was heißt anonym? Männerballett ist eben nur der Schein, der von allem anderen ablenken soll. Die armen Piggies treffen sich in ganz privater Atmosphäre, um über ihre Dummheit zu reden. Dabei gibt es doch schon Bücher, die die Frage “Warum bin ich so dumm?” beantworten! Naja, wahrscheinlich ist es eben schöner bei einem Bierchen (regelmäßiger Alkoholkonsum ist im Übrigen auch nicht gut für die Gehirnzellen!) das Geschehene zu verarbeiten. “Na, haste die Woche auch wieder abgekackt?”…*lol*

Ich spiele hier aber definitiv nicht mehr den Seelsorger für angehende Psychopaten und jene, die schon viel weiter als das sind. Meldet euch doch beim Dummsau Männerballett an und redet mit anderen Piggys über eure Dummheit! Bei manchen Bewerbungen frage ich mich wirklich, wie krank man sein muss?! Ich rede hier nicht von extremen Fetisch oder so! NEIN, richtig kranke Psychopaten, die alleine schon mit einem Satz verschissen haben. Dann noch zu blöd zum Lesen sind und mich fragen, ob es möglich ist, mir einen Amazongutschein zu schicken? Oder, noch so ein Fall von extremstem Gehirnzellentod: Nachdem ich der Dummsau mitgeteilt hat, was er zu tun hat, kommt die Frage “Was soll ich machen?”. Beim nächsten Mal lesen solche Dummsäue nur noch: Bei akutem oder chronischen Gehirnzellentod suchen Sie Ihren Therapeuten oder den Dummsau Männerballettverein auf!

So, das war meine Erklärung dazu. Man kann viel wollen….
Wer nicht mal lesen kann, sollte seine Ansprüche
vielleicht mal zurückstecken oder
mich direkt in Ruhe lassen!