Herrin Samanthas Fetisch Sklaven Blog

Die MS Szene ist so ultrageil und so herrlich amüsant. Also, mal ehrlich, wer will sich von solchen Analphabeten nicht distanzieren?

phsychogoddessZufällig im Web gefunden und ich hab gegröhlt vor Lachen! Also, wenn ihr unterbelichteten “Damen” schon zu faul seid und es nötig habt, zu kopieren, dann macht doch nicht noch solche Fehler. Da kommt man ja fast schon ins Fremdschämen! *lol* Ich weiß gar nicht, wie man das überhaupt aussprechen soll. *totlach*

Tja, Mitleid bekommen Damen wie diese von mir geschenkt und Neider habe ich ja sowieso schon genug. Wenn man sich mal anschaut, wie oft meine Texte hin und herkopiert werden, ist das nicht mehr schön und wie selten dämlich solche “Geldschlampen” das auch noch tun. Und neuerdings haben es ja sogar die “vermeintlich ganz Großen” nötig Ideen von anderen zu klauen und Texte zu kopieren. Oh je und solche denken dann immer noch, sie sinds ja und in diversen Portalen wird geprotzt, was das Zeug hält. Auch die Fassade solcher “Ladies” wird irgendwann bröckeln… Ich warte nur darauf, so wie schon einige einen Abgang gemacht haben, weil sie einfach mit der Szene nicht klarkommen, nicht authentisch sind, einfach nur billige Kopien von anderen oder eben einfach auffällig dumm!

Ich tue, was ich will. Das habe ich schon immer und das werde ich auch weiterhin. Und das Mädel mit dem grandiosen Rechtschreibfehler hat (Glück für sie) keinen Text geklaut und auch nix zu befürchten. Das darf gern weiterhin zu meiner Belustigung so im Header stehen bleiben. Alle anderen Damen, die der Meinung sind, als billige Kopien einer wunderbaren Schöpfung umherlaufen zu müssen, rate ich mal ganz dezent, baut die kopierten Texte aus, bevor ihr Konsequenzen spürt, denn Textklau ist strafbar!

Und wieder nur ein Beweis, dass man sich von dieser Szene fernhalten sollte, wenn man wirklich ernsthaft seinen Fetisch ausleben will, denn diese Szene kennt nur noch eins: Sie wollen schnell Geld verdienen mit wenig Einsatz, merken dann, dass es nicht funktioniert und machen ganz schnell wieder eine Fliege. Eintagsfliegen gibts massenweise, Protzer aber auch ebenso viele. Die Einen wollen jahrelang dabei sein, aber die Webseite existiert gerade einmal ein paar Wochen oder Monate und niemand, aber wirklich niemand kennt dieses Gesicht. Die Anderen sind jahrelang dabei, darunter gibts auch wirklich coole und gescheite Ladies, aber auch viele Fassaden, hinter die man nicht blicken will!

Vielleicht ist es aber auch einfach gut so, dass manche “Ladies” genau das ansprechen, was sie verdienen… Ganz frei nach dem Motto: Gleich und gleich gesellt sich gern!

Ich halte mich weiterhin von der Szene fern, denn ich habe nichts verpasst, ganz im Gegenteil, ich habe in der Zwischenzeit viele tolle Sklaven kennengelernt, die mit dem Begriff Fetisch wirklich was anfangen können und die gewillt sind, zu dienen – aus absoluter Überzeugung. Keiner aus der Szene war je so zuverlässig, treu und mit solch einer Hingabe dabei! Und dennoch habe ich Geldsklaven kennengelernt, die mit der Szene genauso wenig am Hut haben wie ich und ihren Fetisch bei mir ausleben – besonders, anders und eben mit Niveau! Nicht so wie der Strom der vielen toten Fische, wo jeder jedem sagt, was man zu tun hat und wie man es zu tun hat… Dieses typische Lady-Like-Gelaber, was erlaubt ist und was nicht… Habt ihr euch eigentlich mal darüber Gedanken gemacht, wie sehr man sich damit selbst einschränkt und warum so viele ein und denselben Weg gehen und eben nicht aus der Masse hervorstechen? Tja, sicherlich mache ich mir jetzt wieder viele Feinde, aber ich schwimme lieber gegen den Strom und gehe(!) meinen eigenen Weg!

*hach* Das musste mal wieder raus. *lol* Ein Teil von mir bleibt immer Geldherrin, aber eben nur ein Teil und gewiss nur für Personen, die diesen Teil zu reizen wissen! Dafür brauche ich keine Szene!